Welcome, skip to the content.

Die vielseitige Landschaft in Victoria bietet auf kleinstem Raum eine beeindruckende Bühne für die Superstars der australischen Tierwelt. Ganz nach dem Motto „Schau mir in die Augen, Koala!“

Vor allem in den Nationalparks, die 17 Prozent der Staatsfläche bedecken, treffen Sie immer wieder auf endemische Australier wie Kängurus und Wallabies, Koalas, Emus und Wombats, aber auch auf seltenere Arten wie Platypus (Schnabeltier) oder Echidna (Schnabeligel).

Auch Meeresbewohner wie Wale, Delfine und Seehunde sind vor den Küsten Victorias zuhause. Rund 350 Vogelarten wie der lachende Kookaburra und Papageienarten lassen sich vor allem in den Nationalparks beobachten.