Welcome, skip to the content.

Oase im Norden

Außenposten am Rande zum Outback: Ganz im Nordwesten von Victoria liegt die Stadt Mildura. Mit 30.000 Einwohnern ist sie für australische Verhältnisse recht groß. Sie verdankt ihre Beliebtheit bei Einwohnern und Besuchern vor allem dem Murray River, den Naturwundern in der Gegend und dem mediterranen Klima.

Von Melbourne aus ist Mildura nur gut eine Stunde mit dem Flugzeug entfernt. Mit dem Auto sind es 560 Kilometer zu fahren, doch der Weg lohnt sich. Denn Mildura ist gleich von vier Nationalparks umgeben. Damit ist der Ort ein guter Ausgangspunkt für Entdeckungsfahrten.

Zum Mungo Nationalpark und seinen Mondlandschaften sind es 110 Kilometer. Ein Allradfahrzeug ist für die unbefestigten Straßen vorgeschrieben. Wo es sich lohnt, hinzufahren, erfahren Sie im Besucherzentrum von Mildura.

Auch die nahe Umgebung bietet einige Optionen. Nur ein paar Kilometer sind es von Mildura zu den Wanderdünen Perry Sandhills, oder zu den majestätischen roten Eukalyptusbäumen im Kings Billabong Wildlife Reserve am Ufer des Murray.

Die Region rund um Mildura ist sozusagen Australiens Obst- und Gemüsegarten. Von hier kommen zum Beispiel fast sämtliche Rosinen in Australien, zwei Drittel der Tafeltrauben, ein Drittel aller Oliven und reichlich Mandeln und Pistazien. Essen und Trinken steht auch in Mildura hoch im Kurs – nicht nur in Stefanos Restaurant, dem Gourmet-Tempel der Stadt.

Das könnte Ihnen auch gefallen