Welcome, skip to the content.

Vor allem für die Pinguinparade, bei der jeden Abend hunderte der winzigen Zwergpinguine aus den Fluten watscheln ist Phillip Island bekannt.

Machen Sie vor dem Besuch der Parade noch einen Abstecher zu den Nobbies – hier können Sie von einem Besucherzentrum hunderte Robben beobachten, die sich auf vorgelagerten Felsen sonnen. Nehmen Sie auf dem Weg zu den Pinguinen die alternative Route an der Küste entlang, denn in der Dämmerung sind Wallabys hier besonders aktiv.

Im Koala Conversation Centre schlängelt sich ein Steg durch einen kleinen Eukalyptuswald. Hier kommen Sie den kuscheligen Beutlern ganz nahe. Ein Besucherzentrum gibt viele Hintergrundinformationen zu Koalas und ihrer Lebensweise.

Auch Möwen, Pelikane und andere Seevögel fühlen sich auf Phillip Island wohl.