Welcome, skip to the content.

Das Dorf Beechworth im Nordosten Victorias entstand Mitte des 19. Jahrhunderts zur Hochphase des australischen Goldrauschs. Mehr als 30 denkmalgeschützte Gebäude machen das kleine Örtchen zu einem besonders pittoresken Ausflugsziel. Die Hauptstraße säumen kleine Cafés, Boutiquen und Restaurants. Ein Abstecher lohnt vor allem im Herbst, wenn die Blätter sich in ihrem prächtigen Farbenkleid präsentieren.

Besuchen Sie das Gefängnis, im dem der berüchtigte Ned Kelly einsaß – Australiens gefürchtetster Gangster mit Robin Hood Status. Ebenfalls sehenswert ist die Telegrafenstation aus dem Jahr 1850 und das gespenstige Mayday Hills Lunatic Asylum. In dem ehemaligen Irrenhaus können Sie im Rahmen einer Geistertour Ihre Nerven auf die Probe stellen.

Der Starkoch Michael Ryan betreibt in Beechworth das Provenance, ein mit zwei Kochmützen ausgezeichnetes Restaurant. Etwas legerer geht es bei einer Pizza und selbstgebrautem Bier bei Bridge Road Brewers zu. Während des High Country Harvest Festivals im Mai treffen Sie Produzenten und Köche und können die lokalen Spezialitäten bei verschiedenen Events probieren. Rund um Beechworth gedeihen zudem hervorragend kühl-klimatische Weinsorten wie Chardonnay oder Pinot Noir.

Auf der Suche nach einem Souvenir werden Sie in den kleinen Antikhandlungen und Craft Shops fündig. Wie wäre es zum Beispiel mit einem handgemachten Käse oder Honig? Der Beechworth Honey gehört zu den bekanntesten Sorten Australiens.

Im Beechworth Spa in den historischen Gärten von Mayday Hills Village können Sie neue Kraft tanken.