Welcome, skip to the content.

Schon bei der Einfahrt in die Örtchen Halls Gap oder Wartook werden Sie am Wegesrand neugierig von Wallabys und Kängurus beobachtet. Achten Sie deshalb vor allem in der Dämmerung beim Autofahren auf Tiere, die unvermittelt auf die Straße springen.

Beim Brambuk Cultural Centre hüpfen die Beuteltiere um die Wette. Auch eine größere Herde von majestätischen Emus stolziert in der Nähe von Halls Gap über Graslandschaften.

Sollten sie ein hysterisches, lautes Lachen hören, schauen sie sich nach dem Kookaburra um. Der weiß-graue Vogel sorgt auf so manchem Campingplatz für kurze Nächte.

Achten Sie bei Wanderungen rund um die Felsformationen Pinnacles und Balconies sowie zu den MacKenzie Waterfalls auch auf die scheuen Ameisenigel (Echidnas), die hier gern etwas abseits der Touristenpfade durchs Gras tippeln. Auch die winzigen Flugbeutler Sugar Gliders leben in den Wäldern der Grampians, kommen in der Regel aber nur nachts aus ihren Baumverstecken hervor.

Auch einen Zoo gibt es in de Grampians – mit 140, teils exotischen Arten ist der Halls Gap Zoo einer der größten in Victoria.

Tiere in der region