Welcome, skip to the content.

Victoria zu bereisen, ist einfach. Der Bundesstaat ist kompakt und gut erschlossen. Mit einer Karte finden Sie sich leicht zurecht. Das Straßennetz ist hervorragend ausgebaut, auch in entlegenen Gegenden. Die Straßen selbst sind in gutem Zustand.

Wenn Sie mit dem Auto in Victoria unterwegs sind, gibt es nur wenige Dinge zu beachten. An den Linksverkehr werden Sie sich schnell gewöhnen. Generell für Australien gilt: Immer mit vollem Tank starten und viel Trinkwasser mitnehmen. Spezielle Verkehrsregeln sowie Behinderungen und Sperrungen etwa durch Baustellen, Überschwemmungen oder Buschbrände erfahren Sie auf der der Website VicRoads.

Sie können Victoria aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln entdecken. Züge und Busse fahren von Melbourne aus bis nach Warrnambool an der Great Ocean Road, in die Goldgräberstadt Ballarat, nach Echuca am Murray River oder via Dandenong bis nach Bairnsdale. Fahrpläne und Tickets finden Sie  bei Public Transport Victoria oder V/Line.

Verschiedene lokale Anbieter bieten ab Melbourne auch organisierte Mehrtagestouren im Bus an.

In Melbourne kommen Sie gut ohne Auto aus. Vom Flughafen geht es mit dem Skybus, Shuttle oder Taxi in die City. Innerhalb der Stadt und nach St. Kilda nehmen Sie die Tram. Dafür benötigen Sie die myki Karte, die Sie vor Ort kaufen können. Innerhalb der sogenannten Free Tram Zone ist die Nutzung der Tram kostenlos, dies gilt übrigens auch für die City Circle Tram, die rund um den Central Business District an vielen Sehenswürdigkeiten hält. Sportlich geht es auch per Fahrrad – mit einem Leihrad von Melbourne Bike Share. Wenn Sie lieber für sich sind, bestellen Sie ein Taxi bei 13 Cabs oder Silvertop. Den ungefähren Fahrpreis können Sie mit dem Fare Estimator ausrechnen. Auch Uber wird in Melbourne immer beliebter. Auf dem Yarra River verkehren zudem Wassertaxis.

Routenvorschläge

Mehr